Grundlagen / Basics

Bücher


Scharer, Matthias (1995), Begegnungen Raum geben. Kommunikatives Lernen als Dienst in Gemeinde, Schule und Erwachsenenbildung, 

Mainz

Das Buch bietet allen, die in der religiösen und kirchlichen Bildungsarbeit tätig sind, die Möglichkeit die eigene Praxis zu überdenken und Schritt für Schritt kommunikative Bildung als Dienst am Menschen einzuüben.


Articels

Scharer, Matthias / Van Dellen, Alexander / Steixner, Maria (2011), Diakonischer Religionsunterricht,  

in: J. Niewiadomski / G. Schärmer (Hg.), Solidaritätsstiftende Kirche. ... auf dem Weg zu einer zeitgemäßen Caritas, Linz, 139 - 143.

Scharer_2011_Diakonischer_Religionsunter
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB

Der Beitrag ist auf dem Hintergrund eines Workshops auf dem Dies Academicus der Fakultät entstanden und fragt nach den Möglichkeiten und Grenzen eines diakonischen Religionsunterrichts.


Scharer, Matthias (2011), "Der Weg ist das Ziel", ist er das? Zum Streit um das "Methodische" in Katechese und Theologie,

in: N. Wandinger / P. Steinmair-Pösel (Hg.), Im Drama des Lebens Gott begegnen. Einblicke in die Theologie Józef Niewiadomskis, Münster, 366 - 383.

Scharer_2011_Methodenstreit.pdf
Adobe Acrobat Dokument 197.0 KB

Zunächst geht es darum "das Methodische" zu differenzieren: Der Methodenbegriff in der Wissenschaft ist wesentlich vom Methodenverständnis in der Katechetik und (Religions-)didaktik zu unterscheiden. Speziell die Aussage Kardinal Ratzingers, des späteren Papst Benedikts, über eine "Hypertrophie des Methodischen", hat die Auseinandersetzung in der Katechetik und Religionspädagogik angeheizt. 


Scharer, Matthias (2010) Religionsunterricht versus Ethikunterricht. Zum Mehrwert des konfessionellen und von Religionen verantworteten Religionsunterrichts,

in: Mitteilungen H. 3, 3 - 5.

Scharer_2010_Religionsunterricht_versus_
Adobe Acrobat Dokument 124.5 KB

In diesem kurzen Beitrag nehme ich zur Kontroverse zwischen Ethikunterricht für alle SchülerInnen und konfessionellen Religionsunterricht Stellung.


Scharer, Matthias (2008), Welchen Frieden schafft Religionsunterricht? Schulische Gewalt und Friedensfähigkeit als Herausforderung des katholischen Religionsunterrichts an öffentlichen Schulen,

in: W. Palaver / R. Siebenrock / D. Regensburger (Hg.), Westliche Moderne, Christentum und Islam. Gewalt als Anfrage an monotheistische Religionen, Innsbruck, 267 - 287.

Scharer_2008_Welchen_Frieden_schafft_Rel
Adobe Acrobat Dokument 586.5 KB

Gemeinsam mit meinem muslimischen Kollegen Ednan Aslan (Uni Wien) war ich eingeladen, über das gewaltfördernde und gewaltmindernde Potential des Religionsunterrichts nachzudenken. Dabei war die Ambivalenz von Religon im Kontext der spätmodernen Schule zu bedenken. Die Schule kann Ort des Friedens und Ort der Gewalt sein. Welche Rolle hat dann der Religionsunterricht in einer gewalttangierten und friedensengagierten (öffentlichen) Schule?




Mag. Dr. Matthias Scharer

em.o.Univ.Prof. für Katechetik/ Religionspädagogik

Lehrbeauftragter des Ruth Cohn Institute for TCI International

Supervision; Gestaltpädagogik


Latest News

2020

2019

 

 

 

 

 

 

 

 

14. Nov.– 4. Dez.2019

Archiv der Humboldt Uni Berlin: Ruth Cohn Nachlass- viele neue Dokumente, u.a. 350 Glasnegative aus 1917–1930

 

 

„Das gefährliche und gefährdete WIR zur Zeit Ruth Cohns und heute: Wofür engagiere ich mich?“

Dr. Matthias Scharer, Frankfurt, 27.10.2019,„Dazugehören, sich abgrenzen, ausgrenzen – Spannungsfeld WIR“

Fachtag 2019 des Ruth Cohn Instituts für Themenzentrierte Interaktion (TZI) Rhein-Main-Lahn e.V. 27.10.2019

 

 

 

 

 

 

 

July 21st-23rd, 2019

Faith Formation in the Presence of the Other (At the “Border”) 

Presentation at TheoCom 19 Conference,

 

Santa Clara University, CA

  

July 19th, 2019

Meeting with Peter Ronald Cohn, son of Ruth C. Cohn in Denver

  

 

July 18th 2019

Meeting with Evelyn Challis in Santa Monica, Los Angeles

 

 

  

19. Mai 2019

Studientag KPH Eisenstadt zum Thema Leiten

1.–6. Mai 2019

TZI Grundkurs in Riga/Lettland

Arbeit im Haus von Helga Herrmann in Düsseldorf am Nachlassbestand von Ruth C. Cohn, 17.–18. April 2019.

"Der Weg einer Gruppe – Stolpersteine inbegriffen" TZI-M2 Kurs Seitenstätten, JEÖ3, 9.–13. April 2009

TZI-Methodenkurs (M3) und Zertifikatsworkshop in Joseftal,

2.–7. April 2019

Referat zur Archivarbeit und politischen Dimension der TZI im Rahmen des Forschungsprogramms Religion-Gewalt-Kommunikation-Weltordnung  am 29. März 2019

Weiterarbeit an der Registrierung des Ruth C. Cohn Nachlasses am Archiv der Humboldt Universität Berlin, 14. Februar - 4. März 2019.

 

Workshop at the 19th National Conference of RCI India, 12th - 14th January 2019, TTK Chapter of Tamilnadu, India

 

Anthropological, Ethical roots of TCI and my world view: What is behind? What is beyond? 

Advanced TCI-Workshop in Calicut January 4th to 9th 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

The Butterfly book by C. Thomas Abraham along with a critique of Matthias Scharer was published in January

 

 

2018

 

HS-Lehrgang Interkulturelle_r Trainer_in /Modul 4 (interkulturelle) Kommunikation, SS 2018, Kirchliche PH Linz

 

Arbeitstexte

Zusatztexte

Planung/Verlauf

 

 

HS-Lehrgang Interkulturelle_r Trainer_in /Modul 3 (interkulturelle) Kommunikation, SS 2018, Kirchliche PH Linz

 

Arbeitstexte

Zusatztexte

Planung/Verlauf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

The didactics and TCI:

 Let us seek deeper understanding and fresh perspectives.

10-12 March 2018

 

‘Thanmaya’ Jesuit Centre, Kottayam, Kerala, India

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

THE BUTTERFLY EFFECT: HOW CAN TCI HELP IN FACILITATING THE GREAT HUMAN METOMORPHOSIS IN ADOLESCENT YOUTH AND SOCIETY

 

Thomas Abraham, Matthias Scharer, Tessie George

4th to 8th March 2018

 

February 14th to March 1st: Two weeks of intense work at the Ruth Cohn Archive on Humboldt University in Berlin. A lot of discoveries in Ruth C. Cohn make the hard work attractive. We registered about 11.000 pages of the heritage. Some documents are from about 1850 (letters of the parents etc.). Also documents from after her emigration to Switzeland and afte to the US.

 

Tagung "Grenzen überschreiten. Zu Fragen der Interreligiosität, Interkulturalität und Diversität im hochschulpastoralen Kontext, 29.-30.1.2018, München-Fürstenried.

Thesen - Texte: Vortrag am 29.1.2018

  

 

HS-Lehrgang Interkulturelle_r Trainer_in /Modul 2 (interkulturelle) Kommunikation, SS 2018, Kirchliche PH Linz

 

Arbeitstexte

Zusatztexte

Planung/Verlauf