Religiöse Entwicklung / Religious Development

Scharer, Matthias (2017), Ausgeträumt!? Der "moderne" Traum von Subjektwerdung durch Mündigkeit und Autonomie, in: reli + plus. Religionspädagogische Zeitschrift für Praxis&Forschung, 11-12/2017,

Scharer_2017_Ausgeträumt?_Der_moderne_Tr
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Die Subjektwerdung durch Mündigkeit und Autonomie wird im Titelbeitrag des Heftes "träumen" problematisiert.


Scharer, Matthias (2013), Lebenskommunikation. Anthropologische Zugänge und Voraussetzungen der Glaubenskommunikation,

in: Mitteilungen (1), 6 - 7.

Scharer_2013_Lebenskommunikation_EN.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Der kurze Beitrag rückt die "Glaubenssubjekte" als eigenständige und gleichzeitig "bezogene" Menschen in ihrer Freiheit und Verantwortung ins Zentrum. 


Scharer, Matthias (2009), (How) Does God act in the life of individuel people? Concerning the theological dignity of the biographical dimension,

in: M. Doss / A. Vonach (Eds.), Cross-cultural Encounter: Experience and Expression of the Divine, Innsbruck, 191 - 202.

Scharer_2009_(How)Does_God_act_in_the_li
Adobe Acrobat Dokument 3.9 MB

Der Beitrag geht auf die, alle zwei Jahre stattfindende Pune-Innsbruck Conference zurück. Es geht um die Frage, ob Gott im Leben einzelner Menschen handelt und wie das erkennbar ist. Zur Debatte steht die theologische Dignität der biografischen Dimension, welche die Kommunikative Theologie als "theologischen Ort" versteht.


Scharer, Matthias (2009), Eine Religion der Zeit,

in: Christlich Pädagogische Blätter (cpb) 122, 203 - 205.

Scharer_2009_Eine_Religion_der_Zeit.pdf
Adobe Acrobat Dokument 170.5 KB

Ausgehend von K. Rahners Kritik, dass es im Christentum keine Theologie der Zeit gäbe, bezieht sich der Beitrag auf eine Kairologie als christliche "Lehre von der Zeit", die Unterbrechung einschließt.


Scharer, Matthias (2008), Wie "wirkt" Gott im Leben einzelner Menschen? Zu einer theologischen Kriteriologie persönlicher Lebens-/ Glaubenserfahrung in kairologischer Absicht,

in: R. Boschki (Hg.), Religionspädagogische Grundoptionen, Freiburg, 78 - 92.

Scharer_2008_Wie_wirkt_Gott_im_Leben_ein
Adobe Acrobat Dokument 1'020.8 KB

Wie kommt man zu theologischen Einsichten über das mögliche Wirken Gottes im Leben von Menschen, wenn die Lebens-/Glaubensbiografie ein theologischer Ort ist? Grundsätzlich sind biografische Texte "Mischtexte", wie das auch bei biblischen Texten der Fall ist. Die endgültige Entschlüsselung der Texte im Sinne theologischer "Urteile" ist uns entzogen.


Scharer, Matthias (2008), Glückendes Leben im Fragment? Zur Dekonstruktion der Ganzheitsmetapher,

in: Zeitschrift für Integrative Gestaltpädagogik und Seelsorge 51, 11 - 13.

Scharer_2008_Glückendes_Leben_im_Fragmen
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB

Gerade die Gestaltpädagogik, für deren Zeitschrift dieser Beitrag geschrieben wurde, versteht sich als holistischer Ansatz, der von der "Ganzheit" ausgeht. Hier wird eine Dekonstruktion dieser Metapher versucht.


Scharer, Matthias (2008), Wenn die Jahre dich erreichen von denen du sagen wirst: "Ich mag sie nicht" (Koh 12, 1b). Überlegungen zur Ambivalenz des Alterns aus kommunikativ-theologischer Perspektive (Manuskript)

 

Scharer_2008_Wenn_die_Jahre_dich_erreich
Microsoft Word Dokument 40.6 KB

Anlass für die Überlegungen zur Ambivalenz des Alterns ist ein ExpertInnengespräch über die Altersstudie der Tiroler Arbeiterkammer, bei dem ausschließlich die Chancen für die - nicht zuletzt wirtschaftliche - Nutzung der zunehmenden Lebenserwartung von Menschen im Mittelpunkt standen. Im Beitrag gehe ich der Frage nach, inwiefern die systematische Ausblendung des "vierten Alters" (Rosenmayr, 1984) in einschlägigen Debatten zu einer gesellschaftlichen Verdrängung wesentlicher Aspekte der Alterswahrnehmung beiträgt und die Ambivalenz des Alterns gesellschaftlich wie individuell tabuisiert.



Mag. Dr. Matthias Scharer

em.o.Univ.Prof. für Katechetik/ Religionspädagogik

Lehrbeauftragter des Ruth Cohn Institute for TCI International

Supervision; Gestaltpädagogik


Latest News

2020

Im Juli 2020 ist die holländische Übersetzung unseres Buches "Vielheit couragiert leben" (2. Aufl. 2019) erschienen, die Phien Kuiper erstellt hat. 

 

TZI-Seminar/M3

im Rahmen der Interkulturellen Grundausbildung im BH St. Benedikt, Seitenstetten

5.-8.7.2020

 

Quarantäne in Innsbruck

14.3.-14.4.2020

Div. Treffen (TZI-Gruppe; TZI Kaffee, Planungen) und Veranstaltungen über Zoom

 

TZI-Bücher Vorstellung

im evangelischen Bildungszentrum 

Stuttgarter Hospitalhof

am 10.3.2020

 

Frühjahrstagung RCI-Österreich in Steyer: 7.-8.3.2020 zur Thematik "Arbeit".

 

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg: TZI SE:

"Vielheit couragiert leben - für demokratische Werte eintreten, destruktiven Haltungen entgegentreten".

5.-6.3.2020

 

Weiterarbeit am Ruth C. Cohn Nachlass im Archiv der Humboldt Universität Berlin: 10.-26.2.2020

 

Vorbereitung des Symposiums zur Eröffnung des Ruth C. Cohn Nachlasses in Berlin

 

Hamburg: Hochschule für Angewandte Wissenschaften: 4.-7.2.2020

Einführung in die neuen TZI Bücher mit verschiedenen Gruppen (Lehrende, Studierende...)

- Scharer (2019), Vielheit couragiert leben...

- Meyerhuber, Reiser, Scharer (Hg.) (2019), Theme-Centered Interaction in Higher Education...

- Scharer (2020), Ruth C. Cohn... 

 

Referent auf dem "TCI-Future Lab"

in Frankfurt: 31.1. - 3.2.2020

Thema:

Lust an der Vielheit

Die politische Kraft der TZI

 

Referat auf der Gedenkfeier zum 10. Todestag von Ruth C. Cohn am 30.1.2020:

Zur gesellschaftlichen "Not-wendigkeit" der TZI heute.

Was findet Resonanz? 

 

Besuch am Grab von

Ruth C. Cohn am 29.1.2020 

 

 

 

Arbeit am Nachlass von Ruth C. Cohn im Haus von Helga Herrmann in Düsseldorf:

27.-29.1.2020 (Foto: Goetheausgabe v. Ruth C. Cohn

 

Work on the concept for an English language TCI book with Hafiz in his house, January 2020

 

Lecture

at the sociological institute of Calicut University on 13 January 2020

Teaching Staff wird von indischen Kolleg*innen übernommen.

Erstes Meeting in Calicut

9./10. Jänner 2020

 

2019

 

 

 

 

 

 

 

 

14. Nov.– 4. Dez.2019

Archiv der Humboldt Uni Berlin: Ruth Cohn Nachlass- viele neue Dokumente, u.a. 350 Glasnegative aus 1917–1930

 

 

„Das gefährliche und gefährdete WIR zur Zeit Ruth Cohns und heute: Wofür engagiere ich mich?“

Dr. Matthias Scharer, Frankfurt, 27.10.2019,„Dazugehören, sich abgrenzen, ausgrenzen – Spannungsfeld WIR“

Fachtag 2019 des Ruth Cohn Instituts für Themenzentrierte Interaktion (TZI) Rhein-Main-Lahn e.V. 27.10.2019

 

 

 

 

 

 

 

July 21st-23rd, 2019

Faith Formation in the Presence of the Other (At the “Border”) 

Presentation at TheoCom 19 Conference,

 

Santa Clara University, CA

  

July 19th, 2019

Meeting with Peter Ronald Cohn, son of Ruth C. Cohn in Denver

  

 

July 18th 2019

Meeting with Evelyn Challis in Santa Monica, Los Angeles

 

 

  

19. Mai 2019

Studientag KPH Eisenstadt zum Thema Leiten

1.–6. Mai 2019

TZI Grundkurs in Riga/Lettland

Arbeit im Haus von Helga Herrmann in Düsseldorf am Nachlassbestand von Ruth C. Cohn, 17.–18. April 2019.

"Der Weg einer Gruppe – Stolpersteine inbegriffen" TZI-M2 Kurs Seitenstätten, JEÖ3, 9.–13. April 2009

TZI-Methodenkurs (M3) und Zertifikatsworkshop in Joseftal,

2.–7. April 2019

Referat zur Archivarbeit und politischen Dimension der TZI im Rahmen des Forschungsprogramms Religion-Gewalt-Kommunikation-Weltordnung  am 29. März 2019

Weiterarbeit an der Registrierung des Ruth C. Cohn Nachlasses am Archiv der Humboldt Universität Berlin, 14. Februar - 4. März 2019.

 

Workshop at the 19th National Conference of RCI India, 12th - 14th January 2019, TTK Chapter of Tamilnadu, India

 

Anthropological, Ethical roots of TCI and my world view: What is behind? What is beyond? 

Advanced TCI-Workshop in Calicut January 4th to 9th 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

The Butterfly book by C. Thomas Abraham along with a critique of Matthias Scharer was published in January

 

 

2018

 

HS-Lehrgang Interkulturelle_r Trainer_in /Modul 4 (interkulturelle) Kommunikation, SS 2018, Kirchliche PH Linz

 

Arbeitstexte

Zusatztexte

Planung/Verlauf

 

 

HS-Lehrgang Interkulturelle_r Trainer_in /Modul 3 (interkulturelle) Kommunikation, SS 2018, Kirchliche PH Linz

 

Arbeitstexte

Zusatztexte

Planung/Verlauf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

The didactics and TCI:

 Let us seek deeper understanding and fresh perspectives.

10-12 March 2018

 

‘Thanmaya’ Jesuit Centre, Kottayam, Kerala, India

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

THE BUTTERFLY EFFECT: HOW CAN TCI HELP IN FACILITATING THE GREAT HUMAN METOMORPHOSIS IN ADOLESCENT YOUTH AND SOCIETY

 

Thomas Abraham, Matthias Scharer, Tessie George

4th to 8th March 2018

 

February 14th to March 1st: Two weeks of intense work at the Ruth Cohn Archive on Humboldt University in Berlin. A lot of discoveries in Ruth C. Cohn make the hard work attractive. We registered about 11.000 pages of the heritage. Some documents are from about 1850 (letters of the parents etc.). Also documents from after her emigration to Switzeland and afte to the US.

 

Tagung "Grenzen überschreiten. Zu Fragen der Interreligiosität, Interkulturalität und Diversität im hochschulpastoralen Kontext, 29.-30.1.2018, München-Fürstenried.

Thesen - Texte: Vortrag am 29.1.2018

  

 

HS-Lehrgang Interkulturelle_r Trainer_in /Modul 2 (interkulturelle) Kommunikation, SS 2018, Kirchliche PH Linz

 

Arbeitstexte

Zusatztexte

Planung/Verlauf