Interkulturelle-/Interreligiöse Kommunikation / Cross Cultural-/Interreligious Communication

Hier geht es einerseits um Vorträge und Seminare, in welchen die Notwendigkeit, die Möglichkeiten und Grenzen der interreligiösen und interkulturellen Kommunikation bewusst gemachte werden; andererseits sind in diesem Bereich vor allem Seminare angesiedelt, die mit einer interreligiösen bzw. interkulturellen TeilnehmerInnengruppe durchgeführt werden.

Speziell im Bildungsbereich, angefangen bei den KindergartenpädagogInnen, gibt es einen großen diesbezüglichen Bedarf.

Ruth C. Cohn and Helga Modesto: Encouraging women for balancing ourselves in an interactive world.

Key Note at the 19th National Conference of RCI India, 12th January 2019

 

- The interactive world in which the most of the people in the world are connected is deeply ambivalent.

- If we are asking of the meening of the interactive world today we should have in mind that TCI is not like a technical equipment or a methodical tool within the interactive activities.

- In the last sentence of the third, the pragmatic-political axiom, we can find Ruth Cohns understanding of the meaning of the interactive world: "Being aware of our universal independence is the basis of all human responsibilities.

See full text: 

Muslime unter uns. Was verbindet und was trennt uns?

Muslime unter uns. Was verbindet und was trennt uns? Vortrag in Ottensheim (29.2.2016) und in Eggelsberg (16.3.2016)
Den Vortrag habe ich in Ottensheim gemeinsam mit dem muslimischen Kollegen Rusmir Hosic gehalten. Er hat u.a. die Sura 1 gesungen und ein persönliches Statement über seinen Glauben als Muslime abgegeben.
Die Präsentation bezieht sich auf die wesentlichen Aspekte des Vortrags:
- In welchem gesellschaftlichen Zusammenhang sprechen wir über das Thema?
- Was und wie glauben Muslime (dazu habe ich eine Präsentation meines muslimischen Kollegen Prof. Dr. Zekirija Sejdini einbezogen)
- Was verbindet und was unterscheidet Muslime und Christen?
- Wohin gehen wir in Zukunft?
Was Muslime:Christen glauben Kopie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 14.9 MB

Forum of Religion and Social Transformation in Sub-Saharan Africa: Muslim-Christian "Palaver" in Abuja/Nigeria

Theme-centered-Interaction (TCI) and African Palaver
My presentation at the muslim-christian "Palaver" in Abuja compars Ruth C. Cohns TCI with the African palaver in contexts of interreligious encounter.
Scharer_2015_TCI and Palawer.docx
Microsoft Word Dokument 1.1 MB

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Participants on Live Dialog in Nigerian Television (for one hour).

Lust und Last in der Interreligiösen Begegnung

Lust und Last in der interreligiösen Begegnung
Die Präsentation unterstützte den Vortrag am Edwin-Scharff Museum.
Scharer_2015_Lust und Last in der interr
Adobe Acrobat Dokument 26.4 MB

Interreligiöse Elternarbeit - Studientag am Edwin-Scharff Museum in Neu-Ulm

Interreligiöse Elternarbeit
Die Präsentation fasst einige Aspekte/Themen des Studientags am Edwin-Scharff Museum in Neu-Ulm zusammen.
Scharer_2015_InterrelElternarbeit-Präs_d
Adobe Acrobat Dokument 52.8 MB

„Third Spaces“ – Räume für die interreligiöse Begegnung an „generativen“ Themen

Powerpoint zum Referat bei den Theologischen Sommertagen 2015 an der theologischen Fakultät Innsbruck
Die Präsentation greift einerseits frühkirchliche (Brief an Diognet) Erfahrungen von Fremdsein in der antiken Gesellschaft auf und verbindet andererseits die postkoloniale Idee des "Dritten Raumes" (Homi Bhabha) mit der Themenzentrierten Interaktion in interreligiösen Gruppen.
Scharer_2015_Third Space_Sommertage 2015
Adobe Acrobat Dokument 5.0 MB

Learning (in) Religion – provocation and gift in public education?

 

Abstract

In the future, "Learning religion” in all areas of public and non-public education will only be possible in the immediate or mediated "presence of the other". In addition, “Learning (in/through) Religion” cannot be seperated from learning about or learning of religion and be exclusively the responsibility of churches and religions themselves. In the same way, such as in the process of Communicative Theology, the level of immediate involvement, level of experience and interpretation and the strict level of scientific reflection are in an inseparable connection that could also oscillate between learning in, from, and about, without forgetting the respective "Globe" of the learning field in the EU. All of this is not to be understood as a new strategy of a plurality enabled religious pedagogy, but as a serious situation of religious education, which does not dismiss any of the areas. Ultimately, an understanding of communication with different "profundities” could be introduced into the religion didactic discourse; especially when Christians and Muslims are working together on joint didactic perspectives.

 

Kurzbericht zur Tagung "The Future of Religious Education" in Florenz
In diesem kurzen Bericht habe ich die wesentlichen Positionen zur Zukunft religiöser Erziehung im öffentlichen Bildungsbereich (vor allem der Schule) zusammengefasst.
The Future of Religious Education in Eur
Microsoft Word Dokument 162.9 KB
Einführungstext zum Workshop "The Future of Religious Education"
Dieser TEXT führt in die Tagung ein und wurde von den Veranstaltern verfasst.
ReligioWest Workshop.docx
Microsoft Word Dokument 17.0 KB

Islamische Religionspädagogik UNI Innsbruck


Beitrag zur festlichen Eröffnung
Als Beteiligter an der Errichtung der IRP an der Universität Innsbruck war ich bei der Eröffnung zu einem Statement eingeladen. Hier das (unkorrigierte) Manuskript.
Eröffnung IRP.docx
Microsoft Word Dokument 145.7 KB

Multiple Identität


Präsentation und Artikel
Hier findet sich die Präsentation zum SE an der KPH. Der dazugehörige Artikel "Multiple Identität" ist unter Publikationen (Titelseite der Rubrik)
Multiple Identität_Präs.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.6 MB

Mag. Dr. Matthias Scharer

em.o.Univ.Prof. für Katechetik/ Religionspädagogik

Lehrbeauftragter des Ruth Cohn Institute for TCI International

Supervision; Gestaltpädagogik


Latest News

2020

Im Juli 2020 ist die holländische Übersetzung unseres Buches "Vielheit couragiert leben" (2. Aufl. 2019) erschienen, die Phien Kuiper erstellt hat. 

 

TZI-Seminar/M3

im Rahmen der Interkulturellen Grundausbildung im BH St. Benedikt, Seitenstetten

5.-8.7.2020

 

Quarantäne in Innsbruck

14.3.-14.4.2020

Div. Treffen (TZI-Gruppe; TZI Kaffee, Planungen) und Veranstaltungen über Zoom

 

TZI-Bücher Vorstellung

im evangelischen Bildungszentrum 

Stuttgarter Hospitalhof

am 10.3.2020

 

Frühjahrstagung RCI-Österreich in Steyer: 7.-8.3.2020 zur Thematik "Arbeit".

 

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg: TZI SE:

"Vielheit couragiert leben - für demokratische Werte eintreten, destruktiven Haltungen entgegentreten".

5.-6.3.2020

 

Weiterarbeit am Ruth C. Cohn Nachlass im Archiv der Humboldt Universität Berlin: 10.-26.2.2020

 

Vorbereitung des Symposiums zur Eröffnung des Ruth C. Cohn Nachlasses in Berlin

 

Hamburg: Hochschule für Angewandte Wissenschaften: 4.-7.2.2020

Einführung in die neuen TZI Bücher mit verschiedenen Gruppen (Lehrende, Studierende...)

- Scharer (2019), Vielheit couragiert leben...

- Meyerhuber, Reiser, Scharer (Hg.) (2019), Theme-Centered Interaction in Higher Education...

- Scharer (2020), Ruth C. Cohn... 

 

Referent auf dem "TCI-Future Lab"

in Frankfurt: 31.1. - 3.2.2020

Thema:

Lust an der Vielheit

Die politische Kraft der TZI

 

Referat auf der Gedenkfeier zum 10. Todestag von Ruth C. Cohn am 30.1.2020:

Zur gesellschaftlichen "Not-wendigkeit" der TZI heute.

Was findet Resonanz? 

 

Besuch am Grab von

Ruth C. Cohn am 29.1.2020 

 

 

 

Arbeit am Nachlass von Ruth C. Cohn im Haus von Helga Herrmann in Düsseldorf:

27.-29.1.2020 (Foto: Goetheausgabe v. Ruth C. Cohn

 

Work on the concept for an English language TCI book with Hafiz in his house, January 2020

 

Lecture

at the sociological institute of Calicut University on 13 January 2020

Teaching Staff wird von indischen Kolleg*innen übernommen.

Erstes Meeting in Calicut

9./10. Jänner 2020

 

2019

 

 

 

 

 

 

 

 

14. Nov.– 4. Dez.2019

Archiv der Humboldt Uni Berlin: Ruth Cohn Nachlass- viele neue Dokumente, u.a. 350 Glasnegative aus 1917–1930

 

 

„Das gefährliche und gefährdete WIR zur Zeit Ruth Cohns und heute: Wofür engagiere ich mich?“

Dr. Matthias Scharer, Frankfurt, 27.10.2019,„Dazugehören, sich abgrenzen, ausgrenzen – Spannungsfeld WIR“

Fachtag 2019 des Ruth Cohn Instituts für Themenzentrierte Interaktion (TZI) Rhein-Main-Lahn e.V. 27.10.2019

 

 

 

 

 

 

 

July 21st-23rd, 2019

Faith Formation in the Presence of the Other (At the “Border”) 

Presentation at TheoCom 19 Conference,

 

Santa Clara University, CA

  

July 19th, 2019

Meeting with Peter Ronald Cohn, son of Ruth C. Cohn in Denver

  

 

July 18th 2019

Meeting with Evelyn Challis in Santa Monica, Los Angeles

 

 

  

19. Mai 2019

Studientag KPH Eisenstadt zum Thema Leiten

1.–6. Mai 2019

TZI Grundkurs in Riga/Lettland

Arbeit im Haus von Helga Herrmann in Düsseldorf am Nachlassbestand von Ruth C. Cohn, 17.–18. April 2019.

"Der Weg einer Gruppe – Stolpersteine inbegriffen" TZI-M2 Kurs Seitenstätten, JEÖ3, 9.–13. April 2009

TZI-Methodenkurs (M3) und Zertifikatsworkshop in Joseftal,

2.–7. April 2019

Referat zur Archivarbeit und politischen Dimension der TZI im Rahmen des Forschungsprogramms Religion-Gewalt-Kommunikation-Weltordnung  am 29. März 2019

Weiterarbeit an der Registrierung des Ruth C. Cohn Nachlasses am Archiv der Humboldt Universität Berlin, 14. Februar - 4. März 2019.

 

Workshop at the 19th National Conference of RCI India, 12th - 14th January 2019, TTK Chapter of Tamilnadu, India

 

Anthropological, Ethical roots of TCI and my world view: What is behind? What is beyond? 

Advanced TCI-Workshop in Calicut January 4th to 9th 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

The Butterfly book by C. Thomas Abraham along with a critique of Matthias Scharer was published in January

 

 

2018

 

HS-Lehrgang Interkulturelle_r Trainer_in /Modul 4 (interkulturelle) Kommunikation, SS 2018, Kirchliche PH Linz

 

Arbeitstexte

Zusatztexte

Planung/Verlauf

 

 

HS-Lehrgang Interkulturelle_r Trainer_in /Modul 3 (interkulturelle) Kommunikation, SS 2018, Kirchliche PH Linz

 

Arbeitstexte

Zusatztexte

Planung/Verlauf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

The didactics and TCI:

 Let us seek deeper understanding and fresh perspectives.

10-12 March 2018

 

‘Thanmaya’ Jesuit Centre, Kottayam, Kerala, India

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

THE BUTTERFLY EFFECT: HOW CAN TCI HELP IN FACILITATING THE GREAT HUMAN METOMORPHOSIS IN ADOLESCENT YOUTH AND SOCIETY

 

Thomas Abraham, Matthias Scharer, Tessie George

4th to 8th March 2018

 

February 14th to March 1st: Two weeks of intense work at the Ruth Cohn Archive on Humboldt University in Berlin. A lot of discoveries in Ruth C. Cohn make the hard work attractive. We registered about 11.000 pages of the heritage. Some documents are from about 1850 (letters of the parents etc.). Also documents from after her emigration to Switzeland and afte to the US.

 

Tagung "Grenzen überschreiten. Zu Fragen der Interreligiosität, Interkulturalität und Diversität im hochschulpastoralen Kontext, 29.-30.1.2018, München-Fürstenried.

Thesen - Texte: Vortrag am 29.1.2018

  

 

HS-Lehrgang Interkulturelle_r Trainer_in /Modul 2 (interkulturelle) Kommunikation, SS 2018, Kirchliche PH Linz

 

Arbeitstexte

Zusatztexte

Planung/Verlauf