1. Orientierung

Literatur zur RP Kriteriologie und Prüfungsergänzung
Die Literaturliste enthält die für die VL verwendete Literatur und Zusatzliteratur. Sie enthält auch Regelungen für Studierende, welche die VL nicht oder teilweise nicht besucht haben.
Literatur_RpKriteriologie_SS_2015.doc
Microsoft Word Dokument 49.0 KB

Überblick-Themen-Termine
Der Überblick zur VL (den ich in der 1. VL verteile und durchspreche) enthält den groben Überblick und die einzelnen Themen und Termine für die VL im SS 2015.
Themen_der_VL_2015.doc
Microsoft Word Dokument 73.5 KB

Einordnung der RP-Kriteriologie in den Fachkontext
Die Mindmap gibt einen Einblick in den Zusammenhang der unterschiedlichen katechtisch-religionspädagogischen und religionsdidaktischen LVA. Dieser Einblick wird in der 1. VL verteilt und besprochen.
Kriteriologie_im_Fachkontext.pdf
Adobe Acrobat Dokument 18.7 KB

katechetisch-religionspädagogischer "Blick"
An je einem Beispiel aus der religiösen Erziehung und aus der Erwachsenenbildung wird gezeigt, aus welch unterschiedlichen Perspektiven ein "katechetisch-religionspädagogischer Fall" betrachtet werden kann. Erste Grundlagen eine katechetisch-theologischen Blicks werden aufgezeigt,
Katechetischer Blick.pdf
Adobe Acrobat Dokument 94.6 KB

Krise der Katechese
An einem Textausschnitt aus Kardinal Ratzingers (später P. Benedikt Xvi) Buch "Krise der Katechese" wird die Perspektivität einer katechetisch-religionspädagogischen Kriteriologie in der VL erläutert.
Ratzinger_1983_Katechese.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.9 MB

Die Freude des Evangeliums
Dieser Ausschnitt aus dem Apostolischen Schreiben von Papst Franziskus (das später ausführlich behandelt wird) bringt ebenfalls die Perspektivität katechtisch-religionspädagogischer Kriteriologie zum Ausdruck.
Papst_Franziskus_2013_EG1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.4 MB

Über Schule und Erziehung
Kurzer Textausschnitt aus Bergoglio, Jorge (2013), Papst Franziskus über Himmel und Erde, München: Random, 143f.
Bergoglio, Schule-Erziehung.docx
Microsoft Word Dokument 559.5 KB

2. Kriteriologischer Durchgang am Beispiel der Eucharistiekatechese und der Firmbegleitung


RP-Kriteriologie am Beispiel Firmbegleitung
Die (relativ umfangreiche) Präsentation zeigt am Bsp. Firmbegleitung, wie eine RP-Kriteriologie entstehen kann und was eine solche bedeutet.
Kriteriologische_Uebung_I_Firmbegleitung
Adobe Acrobat Dokument 13.6 MB

Firmung als Feier der Geistbegabung - Konsequenzen für die Begleitung
Der Beitrag aus dem Sammelband erläutert einige wichtige Aspekte aus der Präsentation.
Scharer_(2008)_Geistbegabung-Firmung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 195.4 KB

Theologie der Firmung
Der Beitrag des Dogmatikers J. Hilberath mit dem ich das "Firmbuch" geschrieben habe, erläutert vor allem die theologischen und sakramentengeschichtlichen Aspekte des Firmsakraments.
Hilberath_2001_Theologie_der_Firmung.doc
Microsoft Word Dokument 40.5 KB

Hilberath/Scharer (2000): Firmung - Wider den feierlichen Kirchenaustritt. Theologisch-praktische Orientierung
Das "Firmbuch" kann als Zusatzliteratur verwendet werden.
Hilberath-2000-Firmung - wider den feier
Adobe Acrobat Dokument 698.4 KB

RP-Kriteriologie am Beispiel Eucharistiekatechese
Die Präsentation zeigt am Bsp. Eucharistiekatechese, wie (etwas anders als bei der Firmung) eine RP-Kriteriologie entstehen kann. Vor allem wird stärker auf kulturtheoretische Zusammenhänge (des Essens) Rücksicht genommen.
Kriteriologische_Uebung_2_Eucharistiekat
Adobe Acrobat Dokument 7.0 MB

Scharer (2000), Eucharistie als Kriterium kirchlichen Handelns
In diesem Aufsatz wird eine Kriteriologie für kirchliches Handeln aus der Eucharistie heraus entworfen
Eucharistie_als_Kriterium_kirchlHandelns
Microsoft Word Dokument 63.0 KB

3. Zwischenbilanz und Systematisierung

Kriteriologische Reflexion auf die Praxisbeispiele und Einführung in die (differenzierte) Korrelation
Die Präsentation fasst zunächst die beiden Praxisbeispiele Firmbegleitung und Eucharistiekatechese aus kriteriologischer Perspektive zusammen und vermittelt einen ersten Blick in die (differenzierte) Korrelation als kriteriologisches Modell.
Kat_RelPaed_Theoriebildung_Zwischenbilan
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB

4. Glaube(n) und Lernen/Bildung


Glaubenlernen aus Erfahrung
Die Datei enthält einen Ausschnitt aus dem gleichnamigen Buch des Systematikers Jürgen Werbick. Im Anschluss an eine korrelative Theologie setzt sich Verbock dem Problem der Lehr-/Lernbarkeit des Glaubens in der Moderne auseinander.
Werbick_(1989)_Glaubenlernen_aus_Erfahru
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB
Wozu Falle in der religiösen Bildung
Der Beitrag greift vor allem das spätmoderne Problem der Zweck-/Anwendungsorientierung von Bildung im Kontext religiöser Bildung auf.
Scharer_(2003)_Wozu_Falle_relBildung_(er
Microsoft Word Dokument 58.0 KB
Glauben und Lernen - Präsentation
Die Präsentation greift zunächst die Überlegungen von J. Werbick zu Glauben und Lernen auf; anschließend daran wird speziell auf die (spät)modernen Problematik eingegangen, in der Glaube(n) und Bildung/Lernen stehen.
Glauben_und_Lernen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.6 MB

5. Kriterien aus frühen katechetischen Traditionen

Biblische und kirchliche Tradition aus der Frühzeit bis Katechismus
Die Präsentation enthält einen kursorischen Einblick in katechetische "Spuren" aus dem AT, NT und aus der Frühzeit der Kirche. Abschließend ein Blick in die Katechismusbewegung.
Biblische_und_kirchliche_Kriterien.pdf
Adobe Acrobat Dokument 442.4 KB
Glauben lernen in Israel
Der etwas ältere Aufsatz des Alttestamentlers Norbert Lohfink fasst die entsprechenden Bewegungen in Israel, insbesondere die deuteronomistische Reform, sehr gut zusammen.
Lohfink_Norbert_(1983)_Glauben_lernen_Is
Adobe Acrobat Dokument 6.6 MB
Frühe Katechesegeschichte
Dieser Beitrag (von E. Paul) enthält eine Einführung in die frühe Katechesegeschichte der Kirche.
Paul_(1993)_Katechesegeschichte_Fruehzei
Adobe Acrobat Dokument 7.4 MB
Katechismen in der Glaubenskommunikation
Im Beitrag werden Grundsatzfragen zu den Katechismen in der Glaubenserschließung diskutiert.
Scharer_1997_Katechismen_in_der_Glaubens
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB

6. Kriterien aus der konziliaren und nachfolgenden Tradition

Zweites Vatikanum und nachfolgende Texte im Hinblick auf katechetische Kriterien
Die Präsentation enthält die wichtigsten Texte des Zweiten Vatikanums im Hinblick auf katechetische Kriterien und nachfolgende Texte.
Zweites_Vatianum_und_nachfolgende_TE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.7 MB
Apostolisches Schreiben Evangelii nuntiandi von Papst Paul VI.
Diese wichtige katechetische Schrift enthält Basiskriterien der Glaubenserschließung heute.
Evangelii_nuntiandi.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.4 MB
Apostolisches Schreiben "Evangelii gaudium"
Das neueste Apostolische Schreiben von Papst Franziskus enthält wesentliche Texte zur Kriteriologie der Katechese: 9-15; 110-134; 160-162; 176-258; 259-261.
Papst_Franziskus_2013_Evangelii_gaudium.
Adobe Acrobat Dokument 71.5 MB

7. Kommunikative Theologie als theologische Grundlage von Katechese und religiöser Bildung

Kommunikation grundsätzlich
Dieser Beitrag zu Kommunikation in Theologie und Religionspädagogik (erscheint 2015) enthält grundsätzliche Klärungen und einen ersten Überblick zu Kommunikationsansätzen und Verständnissen. Hier ist die Korrekturfassung der Druckfahnen.
Scharer_2015_Kommunikation_endg.docx
Microsoft Word Dokument 35.0 KB
Kommunikation - Themenzentrierte Interaktion - Kommunikative Theologie Grundlagen
Die Präsentation stellt unterschiedliche Kommunikationsverständnisse dar und verortet in diesem Rahmen auch die Themenzentrierte Interaktion nach Ruth C. Cohn (TZI). Weiters wird der Zusammenhang von TZI und Kommunikation geklärt und in die "Basics" von Kommunikativer Theologie eingeführt.
Kommunikative_Theologie_katechetische_Pe
Adobe Acrobat Dokument 4.9 MB
TZI in der kirchlichen Praxis
Der Aufsatz (aus 1992) ist im Handbuch "TZI - pädagogisch-therapeutische Gruppenarbeit" (hg. C. Löhmer/R. Standhart) abgedruckt und gibt einen Einblick in die kirchliche Arbeit mit TZI.
Scharer (1993), TZI -kirchl Praxis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 235.2 KB
TZI und Kommunikative Theologie
Der Aufsatz (aus 2010) stellt den Zusammenhang von TZI und Kommunikativer Theologie dar.
Scharer_(2010)_Von_TZI_zur_Kommunikative
Adobe Acrobat Dokument 744.1 KB
Kommunikative Theologie
Der Aufsatz (aus 2009) ist im aktuellen TZI Handbuch abgedruckt und stellt eine Kurzzusammenfassung der Kommunikativen Theologie dar.
Scharer_(2009)_Kommunikative_Theologie.p
Adobe Acrobat Dokument 105.4 KB
Was ist und wie geht Kommunikative Theologie
Der Text aus dem Grundlagenband "Kommunikative Theologie" (2012) ist das zusammenfassende Kapitel dieses Handbuchs.
Kom_Theo_Handreichung.docx
Microsoft Word Dokument 445.5 KB
Der Geist weht wo er will
Der Aufsatz aus dem Geburtstagsheft für Ruth Cohn (2002) widmet sich dem spannungsreichen Verhältnis von Kirchen und TZI.
Scharer_2002_Der_Geist weht wo er will_E
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Gottesgeheimnis und Beziehungskultur
Der Aufsatz (aus 2005) beschäftigt sich mit der theologischen Frage des Zusammenhangs/Widerspruchs zwischen dem Geheimnis Gottes und der menschlichen Rede von Beziehung.
Scharer_2005_Gottesgeheimnis_und_Beziehu
Adobe Acrobat Dokument 449.3 KB
Kommunikative Theologie unter dem Anspruch nachhaltiger Bildung
Der Aufsatz (2005) entspringt einem Symposium zu Nachhaltiger Bildung. Neben einer Kurzdarstellung Kommunikativer Theologie geht er vor allem dem Zusammenhang von Bildung und Kommunikation nach.
Scharer_2005_Kommunikative Theologie unt
Adobe Acrobat Dokument 7.3 MB
Das geschenkte Wir - Reich Gottes
Der Aufsatz (2011) reflektiert (kritisch) die Rede vom "geschenkten" Wir in der Kommunikativen Theologie.
Scharer_2011_Das_geschenkte_Wir_Reich_Go
Microsoft Word Dokument 156.5 KB

Mag. Dr. Matthias Scharer

em.o.Univ.Prof. für Katechetik/ Religionspädagogik

Lehrbeauftragter des Ruth Cohn Institute for TCI International

Supervision; Gestaltpädagogik


Latest News

2020

Im Juli 2020 ist die holländische Übersetzung unseres Buches "Vielheit couragiert leben" (2. Aufl. 2019) erschienen, die Phien Kuiper erstellt hat. 

 

TZI-Seminar/M3

im Rahmen der Interkulturellen Grundausbildung im BH St. Benedikt, Seitenstetten

5.-8.7.2020

 

Quarantäne in Innsbruck

14.3.-14.4.2020

Div. Treffen (TZI-Gruppe; TZI Kaffee, Planungen) und Veranstaltungen über Zoom

 

TZI-Bücher Vorstellung

im evangelischen Bildungszentrum 

Stuttgarter Hospitalhof

am 10.3.2020

 

Frühjahrstagung RCI-Österreich in Steyer: 7.-8.3.2020 zur Thematik "Arbeit".

 

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg: TZI SE:

"Vielheit couragiert leben - für demokratische Werte eintreten, destruktiven Haltungen entgegentreten".

5.-6.3.2020

 

Weiterarbeit am Ruth C. Cohn Nachlass im Archiv der Humboldt Universität Berlin: 10.-26.2.2020

 

Vorbereitung des Symposiums zur Eröffnung des Ruth C. Cohn Nachlasses in Berlin

 

Hamburg: Hochschule für Angewandte Wissenschaften: 4.-7.2.2020

Einführung in die neuen TZI Bücher mit verschiedenen Gruppen (Lehrende, Studierende...)

- Scharer (2019), Vielheit couragiert leben...

- Meyerhuber, Reiser, Scharer (Hg.) (2019), Theme-Centered Interaction in Higher Education...

- Scharer (2020), Ruth C. Cohn... 

 

Referent auf dem "TCI-Future Lab"

in Frankfurt: 31.1. - 3.2.2020

Thema:

Lust an der Vielheit

Die politische Kraft der TZI

 

Referat auf der Gedenkfeier zum 10. Todestag von Ruth C. Cohn am 30.1.2020:

Zur gesellschaftlichen "Not-wendigkeit" der TZI heute.

Was findet Resonanz? 

 

Besuch am Grab von

Ruth C. Cohn am 29.1.2020 

 

 

 

Arbeit am Nachlass von Ruth C. Cohn im Haus von Helga Herrmann in Düsseldorf:

27.-29.1.2020 (Foto: Goetheausgabe v. Ruth C. Cohn

 

Work on the concept for an English language TCI book with Hafiz in his house, January 2020

 

Lecture

at the sociological institute of Calicut University on 13 January 2020

Teaching Staff wird von indischen Kolleg*innen übernommen.

Erstes Meeting in Calicut

9./10. Jänner 2020

 

2019

 

 

 

 

 

 

 

 

14. Nov.– 4. Dez.2019

Archiv der Humboldt Uni Berlin: Ruth Cohn Nachlass- viele neue Dokumente, u.a. 350 Glasnegative aus 1917–1930

 

 

„Das gefährliche und gefährdete WIR zur Zeit Ruth Cohns und heute: Wofür engagiere ich mich?“

Dr. Matthias Scharer, Frankfurt, 27.10.2019,„Dazugehören, sich abgrenzen, ausgrenzen – Spannungsfeld WIR“

Fachtag 2019 des Ruth Cohn Instituts für Themenzentrierte Interaktion (TZI) Rhein-Main-Lahn e.V. 27.10.2019

 

 

 

 

 

 

 

July 21st-23rd, 2019

Faith Formation in the Presence of the Other (At the “Border”) 

Presentation at TheoCom 19 Conference,

 

Santa Clara University, CA

  

July 19th, 2019

Meeting with Peter Ronald Cohn, son of Ruth C. Cohn in Denver

  

 

July 18th 2019

Meeting with Evelyn Challis in Santa Monica, Los Angeles

 

 

  

19. Mai 2019

Studientag KPH Eisenstadt zum Thema Leiten

1.–6. Mai 2019

TZI Grundkurs in Riga/Lettland

Arbeit im Haus von Helga Herrmann in Düsseldorf am Nachlassbestand von Ruth C. Cohn, 17.–18. April 2019.

"Der Weg einer Gruppe – Stolpersteine inbegriffen" TZI-M2 Kurs Seitenstätten, JEÖ3, 9.–13. April 2009

TZI-Methodenkurs (M3) und Zertifikatsworkshop in Joseftal,

2.–7. April 2019

Referat zur Archivarbeit und politischen Dimension der TZI im Rahmen des Forschungsprogramms Religion-Gewalt-Kommunikation-Weltordnung  am 29. März 2019

Weiterarbeit an der Registrierung des Ruth C. Cohn Nachlasses am Archiv der Humboldt Universität Berlin, 14. Februar - 4. März 2019.

 

Workshop at the 19th National Conference of RCI India, 12th - 14th January 2019, TTK Chapter of Tamilnadu, India

 

Anthropological, Ethical roots of TCI and my world view: What is behind? What is beyond? 

Advanced TCI-Workshop in Calicut January 4th to 9th 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

The Butterfly book by C. Thomas Abraham along with a critique of Matthias Scharer was published in January

 

 

2018

 

HS-Lehrgang Interkulturelle_r Trainer_in /Modul 4 (interkulturelle) Kommunikation, SS 2018, Kirchliche PH Linz

 

Arbeitstexte

Zusatztexte

Planung/Verlauf

 

 

HS-Lehrgang Interkulturelle_r Trainer_in /Modul 3 (interkulturelle) Kommunikation, SS 2018, Kirchliche PH Linz

 

Arbeitstexte

Zusatztexte

Planung/Verlauf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

The didactics and TCI:

 Let us seek deeper understanding and fresh perspectives.

10-12 March 2018

 

‘Thanmaya’ Jesuit Centre, Kottayam, Kerala, India

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

THE BUTTERFLY EFFECT: HOW CAN TCI HELP IN FACILITATING THE GREAT HUMAN METOMORPHOSIS IN ADOLESCENT YOUTH AND SOCIETY

 

Thomas Abraham, Matthias Scharer, Tessie George

4th to 8th March 2018

 

February 14th to March 1st: Two weeks of intense work at the Ruth Cohn Archive on Humboldt University in Berlin. A lot of discoveries in Ruth C. Cohn make the hard work attractive. We registered about 11.000 pages of the heritage. Some documents are from about 1850 (letters of the parents etc.). Also documents from after her emigration to Switzeland and afte to the US.

 

Tagung "Grenzen überschreiten. Zu Fragen der Interreligiosität, Interkulturalität und Diversität im hochschulpastoralen Kontext, 29.-30.1.2018, München-Fürstenried.

Thesen - Texte: Vortrag am 29.1.2018

  

 

HS-Lehrgang Interkulturelle_r Trainer_in /Modul 2 (interkulturelle) Kommunikation, SS 2018, Kirchliche PH Linz

 

Arbeitstexte

Zusatztexte

Planung/Verlauf